*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Wenn morgens schon...

...der Tag damit beginnt, dass die gesamten Unterlagen auf dem Schreibtisch mit frischem Kaffee getränkt werden, könnte man meinen, der Tag ist gelaufen. Aber was ein Blogger ist, der fotografiert vorher noch, bevor das Malheur beseitigt wird *grins*


War wohl die Fortsetzung bzw. die Krönung des gestrigen Tages, der miserabel begann, aber einen entspannten, mit dem Gefühl der Erleichterung, dass eine Geachichte, die im Prinzip zum Scheitern verurteilt war, beendet wurde. Ich weiß, ich spreche jetzt in Rätseln, vielleicht ein anderes Mal mehr...


Oft ist es ja so, dass solche Dinge sich durch den Rest des Tages ziehen, wenn es erstmal so katastrophal losgeht. Diesmal jedoch nicht... Der Arbeitstag war entspannt, das Team gut gelaunt, die Mittagspause von der Mittagssone im Park begleitet, der Feierabend durch einen Lieblingsmenschen versüßt und der Abend blieb bisher auch von jeglichen Katastrophen verschont. 

Lediglich die neue Heizung muss noch eingestellt werden, muss mich da wohl doch mal mit dem Handbuch auseinandersetzen, wenn ich nicht frieren will, denn so langsam  wird's ganz schön frisch am Morgen und Abend. 


Werde jetzt noch ein bisschen in meiner Blogliste aufräumen, viele Blogger sind komplett von der Bildfläche verschwunden, andere haben, wie ich auch, laaaange nicht mehr gebloggt. Die Erde dreht sich halt...

Habt einen entspannten Abend, Coco 

Kommentare:

  1. Ich freue mich für dich, dass dein Tag nicht so endete wie er anfing :) Aber gell, die Kamera ist immer griffbereit *lach* Genau wie bei uns manchmal am Essenstisch: "Noch nicht anfangen, Mama muss erst fotografieren" *lach*
    Leider habe ich meinen Blog sehr vernachlässigt, umso schöner schon deinen Kommi zu lesen :) Jetzt ist es Herbst, da wird es sicher wieder mehr mit den Bloggern.
    Und oh ja, die Heizung im Bad hab ich morgens schon an.

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Heizung geht's mittlerweile gar nicht mehr, der Herbst hat uns im Griff ;) aber die Kerzenzeut hat ja auch was...

      Löschen
  2. Ich hab' mir angewöhnt, am PC gar nicht mehr zu zu trinken und zu essen. Diese kleine Auszeit vom PC ist auch für einen selbst sehr wichtig. Meist gibt es immer einen Ausweichplatz, auch im Büro.

    Lieben Gruß auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Würde durchaus Sinn machen, den Kaffee woanders zu trinken, da hast du recht, hätte mir eine Überschwemmung erspart...

    AntwortenLöschen