*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Sonntag, 28. Februar 2010

Handbuch für Ehemänner

Auf mehrfachen Wunsch zu diesem Post habe ich mich mich umgehesen und bin auch tatsächlich fündig geworden:

Das Handbuch für den guten Ehemann

  • Stellen Sie den Wecker eine halbe Stunde früher. Schalten Sie schon mal die Kaffeemaschine ein und gehen fröhlich pfeifend unter die Dusche. Frisch rasiert und männlich duftend bringen Sie Ihrer Angebeteten eine Tasse Kaffee ans Bett. Schliesslich hat sie einen anstrengenden Tag vor sich. Als gestresste Managerin der Familie schätzt sie es, den Tag auf diese Weise zu beginnen.

  • Bevor Sie das Haus verlassen, wecken Sie die Kinder und füttern Sie Hund und Katze, Vogel oder Meerschweinchen.Vergessen Sie aber nicht, Ihrer Frau einen liebevollen Kuss zu geben, bevor Sie sich voller Freude zur Arbeit begeben.

  • Denken Sie daran, Ihre Frau tagsüber hin und wieder anzurufen, um zu fragen, wie es ihr geht und ob es Probleme gibt. Sie wird sich über Ihr Interesse freuen. Wenn alles rund läuft, können Sie erleichtert aufatmen.Doch es gibt auch andere Tage. Dann ist Folgendes zu beachten: Hören Sie aufmerksam zu! Widersprechen Sie nicht! Ein gelegentliches „hm“, oder „ja, ja“ reicht vollkommen…. denn ….Ihre Frau hat IMMER Recht, schliesslich ist sie direkt an der Front.

  • Sie müssen lernen, Ihre Sensoren so einzustellen, dass Sie spüren, ob Sie Ihrer Frau abends eine Schachtel Pralinen oder eher einen Blumenstrauss mitbringen sollen.

  • Vor allem der Blumenstrauss kann eine Reaktion verursachen, an die Sie beim Kauf desselben sicher nicht gedacht haben. Das hört sich dann etwa so an: "Hast du ein schlechtes Gewissen? Willst du mir etwas beichten? Du willst doch heute Abend nicht etwa in die Kneipe? Alles, klar, heute Abend ist wohl wieder mal ein Fussballspiel. usw.…usw.…usw.…usw."

  • Wenn Sie abends nach Hause kommen, stellen Sie sich augenblicklich auf die Familie ein. Ihre Frau hatte einen anstrengenden Tag. Helfen Sie den Kindern bei den Hausaufgaben, solange bis Ihre Frau das Abendessen zubereitet hat.

  • Schlingen Sie das Essen nicht einfach achtlos hinunter. Auf keinen Fall dürfen Sie versäumen, ein Loblied auf ihre Kochkünste anzustimmen, auch dann nicht, wenn es nur Milchreis statt des erhofften Steaks gibt. Eine falsche Bemerkung kann den ganzen Abend verderben!

  • Gönnen Sie Ihrer Frau 1 – 2 Stunden Ruhe und Erholung. Kümmern Sie sich in dieser Zeit um die Kinder. Wenn die kleinen „Engel“ im Bett liegen und einer Gute-Nacht-Geschichte lauschen, ja dann fühlen Sie Erfüllung pur – die Mühen des Tages waren nicht umsonst.

  • Sobald der „Rosamunde - Pilcher- Film“ oder eine andere Romanze ihr Happy End gefunden hat, wird sich Ihre Frau dankbar und schmachtend in Ihre Arme schmiegen.

  • Mit einer Flasche Wein – im Sommer auf dem Balkon, im Winter vor dem Kaminfeuer - lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen.

  • Tragen Sie es Ihrer Frau nicht nach, wenn sie einmal einen Abend in gemütlicher Frauenrunde verbringen möchte. Da sie in so einem Fall sicher spät nach Hause kommt, schätzt sie es natürlich, wenn die Spülmaschine ausgeräumt, die Wäsche aufgehängt und ihr Bett vorgewärmt ist.

Als guter Ehemann sollten Sie ausserdem studiert haben:
  • Theologie - um Gardinenpredigten besser würdigen zu können.
  • Jura - um zu begreifen, dass Frauen immer Recht haben.
  • Medizin - um Ihre Frau richtig behandeln zu können.
  • Philosophie - um Frauenlogik gründlich zu verstehen, auch wenn Sie dies für unmöglich halten.
  • Mathematik - um zu wissen, dass Frauen unberechenbar sind.
  • Geometrie - um jeden Winkel im Herzen Ihrer Frau entdecken zu können.
  • Meteorologie - um zu merken, wann Sturm und Gewitter im Anzug sind.
  • Arithmetik - um zu entdecken, wenn Ihre Frau Ihnen ein X für ein U vormachen will.
  • Strategie - um zu lernen, dass Angriff die beste Verteidigung ist.
  • Poesie - um sich aus allen Ungereimtheiten Ihrer Frau den richtigen Vers machen zu können.
  • Astronomie - um ihr die Sterne vom Himmel zu holen.
  • Musik - um ein Loblied auf Ihre Frau zu singen und zu verstehen, dass Dissonanz und Harmonie zum Eheleben gehören.
Geschrieben - natürlich - von einer Frau: Anne Rohner

Wenn ihr noch Ergänzungen habt, immer her damit!


Um das Ganze noch bunt zu unterstreichen, hier noch "Farbe in mein Leben", der Frühling kommt...

Kommentare:

  1. Hi Coco,

    danke dafür. Werde es mal in Ruhe lesen. persönlich zu ergänzen fällt sicher leicht! :-)

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Coco,
    das ist ja total witzig!!!!
    Ich les das jetzt mal meinen Mann vor hi hi hi.... Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  3. Das ist Leben pur. SOISSES.Einfach herrlich. LG Inge

    AntwortenLöschen
  4. Ich wusste gar nicht, dass die Gebrüder Grimm heute noch aktiv sind. LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  5. Auch ein Loblied auf Anne Rohner, sie hat den Nagel auf den Kopf getroffen!!
    Außerdem - empfinde ich aber auch...die Männer haben es wahrhaftig nicht leicht mit unser EINER, *zwinker*.
    Danke, liebe Coco für's weitergeben!
    Lieben Gruß von Babs.

    AntwortenLöschen
  6. Hey, das ist ja echt lustig... Aber die ersten Seiten für die perfekte Frau fand ich ganz besonders lehreich!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde sagen : "OHNE WORTE" *lach*
    Wenn man das so liest, könnte Man(n) auf den Gedanken kommen, wir Frauen wären kompliziert...

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Öhhhm so nem Mann würde ich wegrennen...das wäre mal ein Wochenende toll..aber auf Dauer nichts für mich...bisserl was davon solls und darf es natürlich sein..Liebe Grüße heike

    AntwortenLöschen
  9. Jetzt muss ich nur noch meinen Mann dazu kriegen, deinen Blog zu lesen! ;-)

    Das Eine oder Andere wäre doch ganz schön. ;-)

    LG
    Oppi

    AntwortenLöschen
  10. Ich druck das gleich aus und gebs weiter ;)
    Nutzt ja nichts wenn ICH das weiss, ER sollte es wissen.

    Übrigens Punkt 1 finde ich schon sehr, sehr wichtig

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, das finde ich echt gut.
    Das sollte zur Pflichtlektüre werden!
    Schicke dir liebe Grüße Polly

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Coco!
    *lach*
    Genau so ist es bei mir............geplant. Ich arbeite allerdings auch erst seit 22 Jahren daran. Man muss ja noch Ziele im leben haben ;-)
    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. *lach*
    wie Wahr ist das denn?

    ich habe es laut vorgelesen...er runzelt mit der Stirn;)

    ich grüße Dich und wünsche Dir einen schönen Start in dei Woche!

    lg.Lotta

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Coco, guten Morgen,

    das Handbuch, das Du da "gefunden" hast, einfach herrlich. Werde ich heute abend meinem Mann mal unter die Nase reiben. Ob der auch so begeistert ist davon?
    Toll, muss ich jetzt nochmal lesen.
    Einen schönen Wochenstart, einen schönen Montag und liebe Grüße
    Babsie
    P.S. Herzlichen Dank für die vielen lieben Kommentare, die Du immer regelmäßig auf meinem Blog hinterläßt. Ich drück Dich dafür ganz dolle ;o)

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen Coco,
    *griiiiins*, ich werde das ausdrucken und an den Küchenschrank hängen. Mal sehen, was für eine Reaktion kommt :-))

    Hab einen schönen Wochenstart
    liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  16. Das werde ich doch direkt mal an meinen Schatz weiterleiten *lach*

    AntwortenLöschen
  17. Also irgendwie, ich weiß nicht so recht - ich glaube, so einer würde mir gehörig auf die Nerven gehen. Ziemlich sicher sogar.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Coco,
    die Gebrauchsanleitung ist nicht schlecht und amüsiert mich genauso wie die für das weibliche Geschlecht.
    Ich habe noch ein Kochbuch von 1952, da stehen haarsträubende Geschichten drin, sag ich dir *lach*
    Danke fürs Suchen, Finden und Bloggen!
    LG Kristina

    PS: Dein Strauß leuchtet herrlich, die Farben sind zusammen so klasse!

    AntwortenLöschen
  19. Huhuu liebe Coco,

    ah, klasse geschrieben - das gefällt mir natürlich :)))

    Der Blumenstrauss ist wunderschön .. ja, der Frühling steht vor der Tür!

    Gespannt hab ich auch deinen Buchtipp gelesen - das klingt gut, hab ich mir gleich mal vorgemerkt.

    Liebe Grüße an dich zum Wochenstart,
    Ocean :))

    AntwortenLöschen
  20. @Melanie: Ach klar, man findet immer noch ein paar Punkte.

    @Susi: Ob Dein Mann das auch so witzig findet?

    @Inge: Jepp, das stimmt.

    @Shoushou: Sie sind immer aktiv, in jeder Hinsicht.

    @Babs: Nee, es ist nicht immer einfach, aber das hat den Männern auch niemand versprochen ;o)

    @Petra: Vor allem wenn man sich vorstellt, dass vieles früher tatsächlich so praktiziert wurde.

    @Katja: Frauen sind doch nicht kompliziert, nie! Niemals! Wie kommst du nur darauf? ;o)

    @Heike: Och doch, ab und zu mal so ein Verwöhnprogramm ist schon okay.

    @Oppi: Wenn er den Blog nicht lesen will, druck' es ihm aus und halte es ihm vor die Nase :o)

    @Brigitte: So ist es richtig *lach*

    AntwortenLöschen
  21. @Polly: Sehe ich genaus so, bis sie es auswendig können :o)

    @Sabine: Egal, wie lange es dauert, hauptsache, das Ziel wird irgendwann erreicht, dann hat es sich gelohnt.

    @Lotta: Das würde ich an seiner Stelle wohl auch tun :o)

    @Babsie: Er wird sicherlich begeister sein, he he.

    @Katinka: Vielleicht am nächsten Morgen der Kaffee ans Bett?

    @Tanja: Sag Bescheid, wenn er anfängt, die Punkte abzuarbeiten :o)

    @Margot: Das wäre jetzt ein Extrem, aber ich finde, es gibt immer noch eine Menge Vollblutmachos.

    @Kristina: Ja, vieles ist früher tatsächlich so gewesen, für die Frau zumindest.

    @Ocean: Das Buch kann ich wirklich absolut empfehlen.

    AntwortenLöschen
  22. Laaaach, also etwas aus dem Ratgeber macht mein Mann definitiv jetzt schon: Er steht früher auf!Sogar eine ganze Stunde früher ...aber mit Kaffee ist da nichts, der ist schon weg, bis ich in die Gänge komm ;-)
    Einen schönen und nicht so kalten Freitag wünsche ich Dir!
    LG Rene
    Habe mich über Deinen Kommentar gefreut!!! Ich les mal bei Dir mit, wenns die Zeit eben erlaubt.

    AntwortenLöschen
  23. Hallo zusammen

    Ich war ziemlich erstaunt, dass mein Manuskript auf dieser Seite gelandet ist.Habe mich natürlich gefreut.
    Entstanden ist das "Handbuch für den Ehemann", nachdem ich ein Manuskript aus den 50igern gelesen habe: "Das Handbuch für die gute Ehefrau". Kann man im Internet nachlesen. Da kann man nur sagen: Das waren noch Zeiten!

    Liebe Grüsse
    Anne Rohner

    AntwortenLöschen
  24. Hallo zusammen

    Ich war ziemlich erstaunt, dass mein Manuskript auf dieser Seite gelandet ist.Habe mich natürlich gefreut.
    Entstanden ist das "Handbuch für den Ehemann", nachdem ich ein Manuskript aus den 50igern gelesen habe: "Das Handbuch für die gute Ehefrau". Kann man im Internet nachlesen. Da kann man nur sagen: Das waren noch Zeiten!

    Liebe Grüsse
    Anne Rohner

    AntwortenLöschen
  25. @Frau Rohner: Ich freu mich riesig, dass Sie hierher gefunden haben. Auszüge des "Handbuches für die Ehefrau" habe ich im November letzten Jahres im Blog gepostet und dieser Text hat mich dazu veranlasst, nach einem Gegenstück zu suchen und diesen habe ich ja auch gefunden :o)

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Coco

    Das Handbuch für die gute Ehefrau bekam ich witziger Weise zu meinem 50.Geburtstag, nach 20 Jahren Ehe. Natürlich war es als Gag gedacht und ich konnte nicht anders, als ein Gegenstück zu schreiben.Sozusagen als Hommage an alle Ehefrauen.

    Ihre Seite habe ich zufällig entdeckt, als ich meinen Namen gegoogelt habe.

    Bei Gelegenheit werde ich mir Ihre Homepage genauer anschauen.

    Liebe Grüsse
    Anne Rohner

    AntwortenLöschen
  27. Hier bin ich zufällig über Deine Sidebar hergeraten, liebe Coco. Habe ich damals wohl gar nicht gelesen. Ist ja witzig, daß sogar die Autorin hierhergefunden hatte!

    Also so einem Mann würde ich auch "wegrennen" - hat was von Lakai. *lach* - da kommt mir immer irgendwie die Knef in den Sinn. Aber stimmt schon, ein bisschen was hin und wieder - dazu muß frau ihren Mann eben "erziehen" *lach*.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    Weiß eigentlich jemand was aus Pfingstrose geworden ist??

    AntwortenLöschen