*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Samstag, 7. Mai 2011

Zensus 2011 - Was soll das?

Nach zwei Tagen eines fieberhaften Infektes nehme ich die Umwelt wieder eingermaßen klar wahr (jetzt hab' ich's vom vielen Liegen und Schlafen im Rücken) und setzte mich mal mit einem Thema auseinander, was mir nicht wirklich schmeckt und ich sehr kritisch betrachte: Zensus 2011.


Was soll das bringen? Es werden stichprobenartig Haushalte (10%) rausgepickt, die diesen Fragebogen beantworten, damit erhält man doch keine aussagekräften Statistiken... Was geht es die an, ob sich hier eine Dusche oder eine Badewanne befindet? Netterweise ist ein Rückumschlag beigefügt, dieser ist jedoch nicht frankiert, d. h. die Portokosten trägt der Bürger selbst (ich weiß, es besteht auch die Möglichkeit der Online-Befragung, aber dies steht ja nunmal nicht jedem zur Verfügung). Und wer sich weigert? Der erhält eine Geldstrafe von mehreren hundert Euro, dies kann mehrfach erfolgen, oder es wird sogar eine Haftstrafe verhängt... Was alles noch lange nicht von der Auskunftspflicht befreit, ausgefüllt werden muss trotzdem.

Was passiert eigentlich, wenn mich der Fragebogen nicht erreicht oder die Rückantwort auf dem Postweg verloren geht? Außerdem ist doch jeder Einwohner bereits gemeldet, diese Daten kann man doch verwenden. Ein Vermieter muss auch die Namen seiner Mieter eintragen, d. h. über diese wird ohne deren Wissen Auskunft über ihre Wohnsituation gegeben.

Was wird da noch gezählt, was meint ihr und was haltet ihr davon?

Kommentare:

  1. Diesen Brief haben wir auch bekommen.Muss der wirklich ausgefüllt werden sonst Geldstrafe???? Mein Göga hat nämlich aus deinen genannten Gründen
    1.Porto
    2. Fragen( z.B.Dusche oder Wanne)die überhaupt nicht wichtig sind
    3. Göga mag so ne kontolle sowieso nicht(is aus dem Osten und Stasi-Geschädigt)
    schon geschimpft und lapidar gesagt Zitat:"die können mich mal".
    LG Mummel

    AntwortenLöschen
  2. Genau. Die können mich auch eigentlich mal.
    Aber es ist wohl so das es ausgefüllt werden muss.
    Wir haben auch so einen netten Brief erhalten.
    Wollte mich jetzt mal am WE hinsetzen und schauen.
    Doof finde ich auch das wir noch Porto für den Mist bezahlen müssen.
    Ich finde die wollen doch etwas von uns, dann sollen sie es auch zahlen.
    Blöde....Blöde.....Blöde.

    Wie ich neulich aber auch einer kurzen Notiz in der Tageszeitung entnommen habe....gehen auch Leute rum von dem Verein und machen Befragungen.
    Ich weiß nicht ich weiß nicht.

    Lieben Gruss in das Wochenende.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ich würd das Ding einfach so in den Briefkasten werfen! Dann muss doch der Empfänger zahlen, oder?

    Hab mich damit (leider) noch nicht detailliert auseinander gesetzt, aber ich finde es schwachsinnig! Gerade wenn man dazu gezwungen wird, kann man die Antworten doch gar nicht verwerten, weil man davon ausgehen muss, dass gelogen wird.

    Das ist einfach mal wieder typisch deutsche Politik. Durchdenken die eigentlich irgendwas, außer ihre Gehälter?!?

    Na hoffentlich kommt hier nicht so ein Wisch an...

    Liebe Grüße

    Pony

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben den Brief auch bekommen und finden ihn auch ziemlich daneben. Auch dass man das Porto noch selbst übernehmen muss ist der Hammer! Die wollen doch was von uns und nicht wir von ihnen. Das Ganze hat Gott-sei-Dank mein Mann ausgefüllt und online abgeschickt.
    Deutschland ist und bleibt halt ein Beamtenstaat mit vielen dämlichen Formularen.
    LG, coffee

    AntwortenLöschen
  5. Habs auch im Radio gehört... Wo bleiben da eigentlich die GRÜNEN ?? Die sind doch sonst so für den Datenschutz bei allem möglichen.. Nur bei uns normalen Bürgern nicht ?? Also mich können sie alle mal kreuzweise. Meine Gemeinde hat von mir alles was sie braucht.... Bin SAUER. LG Inge

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab den Mist leider auch bekommen und muß mich morgen damit auseinandersetzen. Hab mal kurz reingesehen und geknurrt. Was die so alles wissen wollen - das geht sie gar nix an. Ich werde den Quatsch machen müssen, aber online, denn Porto zahl ich für den Käse garantiert nicht. Mein Mann hat das nicht bekommen, nur ich für mein fränkisches Haus, was sowieso zum Verkauf steht und das ich schon seit Jahren nicht mehr bewohne. Die wollen alles ganz genau wissen, außerdem sind einige Fragen, die sich mehrmals wiederholen, nur in leicht abgewandelter Form. Muß ich das verstehen? Eigentlich ist mir meine geringe Freizeit dafür zu schade.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde das auch dermaßen dreist, dass man dazu verdonnert werden kann, ja sogar mit Geldstrafe gedroht wird.

    Ich würde
    a) den Quatsch nicht ausfüllen, sondern echt drunter schreiben: DANKE, ich bin schon Ost-geschädigt (hat mich Mummel drauf gebracht)

    und das dann
    b) in den Kasten werfen mit dem Vermerk: Porto zahlt Empfänger.

    Dann können sie Dir doch nichts. Du hast was reingeschrieben und es zurückgeschickt. Fertig.

    AntwortenLöschen
  8. Wie bitte? Man darf sich nicht dagegen wehren und wird sogar mit Geldstrafe erpresst? Ich bin empört!
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ganz und garnix halte ich davon!! Ich finde es ist ein dreister Eingriff in meine Privatsphäre. Was geht es die Datensammler an wie ich lebe?!!
    Aber wie es scheint ist dieser Kelch an uns vorrüber gegangen, denn bisher haben wir keinen Brief in der Post gehabt, Göttin sei Dank!!!

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ein Fall für den Verfassungsschutz und da kann man sehr wohl Einspruch erheben! Alles müssen wir uns wahrlich nicht gefallen lassen. Was zu weit geht, geht zu weit!

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Coco,

    das ist wegen der Volkszählung 2011.

    Da müssen wir wohl alle durch, wobei ich die Fragen auch nicht wirklich zweckbezogen sehe.

    Viele lieeb Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  12. Es wird unterstellt, dass du dich geweigert hast und du kassiert ein Ordnungsgeld von 300 €, DAS passiert.

    Das ist doch krank oder?

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  13. Ich halte das Ganze für Quatsch mit Soße. Das ist überhaupt nicht aussagefähig. Außerdem: Wer sagt denn, dass die Fragen alle richtig und ehrlich beantwortet werden?
    LG Sabine

    AntwortenLöschen