*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Zwölf2010 Dezember & der negative Beigeschmack meines Motives

Die letzten Beiträge waren hier nicht gerade fröhlich gestimmt, aber keine Angst, ich werde nicht depressiv, mir geht's gut und ab morgen gibt's hier nur noch positive Posts. Aber eins wollte ich halt noch loswerden.


Das Dezemberfoto, und wie viele von euch vorausgesagt haben, ein Schneefoto. Und nun zum bitteren Beigeschmack dieses Häuschens. Ich habe es ausgewählt, da ich in der Woche zweimal täglich daran vorbei laufe. Erinnert ihr euch an die fiesen Minusgrade im letzten Winter? Hinter der Hecke stehen an der Hauswand zwei Bänke, ein recht idyllisches Eckchen. Auf einer dieser Bänke ist im Februar eine Frau nachts erfroren. Ich bin morgens um 07.00 Uhr wie viele andere auch daran vorbeigelaufen, es war stockdunkel, natürlich habe ich nichts gesehen.... Man hätte zu diesem Zeitpunkt auch nichts mehr tun können... trotzdem hat es mich sehr lange beschäftigt...


Das ganze Jahr auf einen Blick

Kommentare:

  1. Sowas beschäftigt einen wirklich sehr sehr lange. Meine Schwester ist einmal nachts an einem Mann auf einer Bank vorbeigelaufen, in einigem Abstand, aber sie hat ihn bemerkt. Sie dachte er wäre total betrunken und hat deswegen auch nichts unternommen, aber am nächsten Tag wurde bekannt, dass er verprügelt wurde und dann dort gestorben ist. Das hat sie sehr aufgewühlt und auch nicht losgelassen. Kann sowas also echt verstehen..!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Coco, das ist ja furchtbar, ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dich das mitgenommen hat !
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Coco,
    das ist wirklich sehr traurig. Ich finde es übrigens gar nicht schlimm, wenn die Posts auch mal traurig oder negativ sind. Man kann doch nicht immer nur fröhlich sein.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Coco,

    sowas würde mich auch beschäftigen.

    Ich bin da auch sehr sensibel.

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen