*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Der geflügelte Götterbote *pfffffttt*


Ha, endlich kann ich auch mal ein "vernünftiges" Winterfoto abliefern. Heute hat es den ganzen Tag geschneit ohne Ende, dicke, fette Flöckchen, jetzt ist grad' Pause. Das war das Positive meines Posts und jetzt muss ich mal 'ne Runde meckern.

Da informiert mich doch gestern Abend mein Nachbar darüber, dass vor der Haustür ein Päckchen liegt, das an mich adressiert ist. Wie jetzt? Ich war doch da, habe keinen Krach gemacht, so dass ich die Klingel hätte überhören können, es hat auch nicht geklingelt... *staun*

Heute habe ich mal bei H*ermes angefragt und komme aus dem Staunen immer noch nicht raus. Es gibt tatsächlich einen quittungslosen Versand, dieser darf im Briefkasten (was ja völlig in Ordnung wäre) oder vor der Haustür abgelegt werden. Habt ihr das gewusst? Ich meine, hier laufen tausende von Leuten vorbei, eine bessere Einladung kann es doch gar nicht geben, und das auch noch jetzt vor Weihnachten...

Vom Boten zu erwarten, dass er mal eben klingelt, ist wahrscheinlich ja auch zu viel erwartet, er hatte ja den Auftrag: Briefkasten oder Haustür. Die Jungs hier sind eh' nicht besonders motiviert.
Das es so eine Versandart überhaupt gibt, war mir nicht bekannt, wird aber wahrscheinlich zum Spottpreis angeboten *kopfschüttel*

Kommentare:

  1. Hallo Coco,

    das ist wirklich ein Ding!

    Ich habe mit der Post bzw. DHL einen garagenvertrag abgeschlossen, dann dürfen Pakete dort abgestellt werden.

    Aber ohne Deine ZTustimmung, unverschämt!!!

    Ich habe zum Glück einen ganz lieben Hermesboten.

    Einen älteren ganz charmanten Rentner! :-)

    Liebe Grüße

    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. huhuu liebe Coco,

    das ist ja heftig! aber nun weiß ich also auch, warum manchmal bei uns die Päckchen einfach so vor der Tür, auf der Terrasse oder sonstwo liegen!

    ich hätte nicht gedacht, daß das geht ..quittungsloser Versand - echt ärgerlich ..kann dich gut verstehn, das nervt. Da kann sich jeder bedienen, und der Empfänger hat keine Chance.

    Oh ja - ich hab auch totale Frühlingssehnsucht.. und bin ja leider nicht so der Weihnachtsmensch .. familienmäßig ist auch nichts ..aber wir machen's uns "im kleinen Rahmen" schön :-))) und die Zeit rast so schnell..ehe wir's uns versehen, kommen die ersten Vorfrühlingstage.

    Ganz liebe Grüsse zu dir,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  3. Anscheinend ist es so liebe Coco,
    denn mir ist das bei uns auch aufgefallen, da sind wir daheim , oder drüben im Büro und plötzlich liegt ein Päckle vor der Tür , oder aber auch bei der Nachbarfabrik ist es schon abgegeben worden, weil´s halt bequemer ist nur einmal wo zu läuten. Dachte es wäre nur bei uns so, weil wir nun im Industriegebiet leben, aber scheinbar hat´s damit nichts zu tun.
    Benachrichtigungen gibt´s ja anscheinend auch keine mehr...

    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Coco,
    dein Winterbild ist sehr schön geworden!
    Also bei uns läuft es mit Hermes nicht so.Wenn mal einer nicht da ist klingelt er beim Nachbarn.
    Vielleicht ist es ja neu,dass sie es jetzt so machen?
    Wenn ich ihn sehe kann ich ja mal nachfragen.Würde mich auch interessieren.
    GGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Foto! (:

    Ich wusste auch gar nicht, dass ein Bote sowas darf. Ganz schön "verantwortungslos". Hier würde es ganz sicher mitgenommen! Aber man kann allgemein nie wissen...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hermes ist zwar bekannt für Zustellzeiten aus dem Mittelalter mit Kutschen, doch ohne Unterschrift habe ich noch nie erlebt...

    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  7. Halo Coco,
    tolle Winterbild ;o))
    Tja Sachen gibts die sind mir neu,....
    ich hab heute noch ein Paket von hermes bekommen wo ich auch für unterschreiben musste..
    Du hast ganz klar Recht,....
    ich weis nicht ob so ein Päckchen den ganzen Tag bei uns vor der Tür liegen bleiben würde,...
    und wie siehts mit der versicherung aus, wenn so ein Paket mal verschwindet???,....grübel........

    lieben Gruß von
    Karla

    AntwortenLöschen
  8. Das hatten wir auch schon mal. Der Paketfahrer hatte einfach keine Lust, das Päcken bei den Nachbarn abzugeben und die Sendung einfach vor die Tür gelegt. Ist schon echt ein starkes Stück.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Wusste ich auch nicht, danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  10. Na, das ist ja echt der Hammer! Uns wurde allerdings auch schon mal ein Päckchen entwendet, da es einfach vor die Haustür gelegt wurde. Das diese Versandart überhaupt angeboten wird, ist kaum zu glauben...
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Ne, das kenn ich nicht. Wir wohnen zwar auf dem Dorf, aber das würde mir auch zu weit gehen. Wir haben mit unseren Postboten einen festen Platz ausgemacht... LG Inge

    AntwortenLöschen
  12. Huhu liebe Coco,

    na, DAS ist ja ein Ding! Ich hätte niemals für möglich gehalten, daß es sowas gibt. Tztztz!
    Du hast recht, eine bessere Einladung gibts nicht.
    Hast Du mal beim Götterboten nachgefragt, ob der Lieferant sich das nicht nur ausgedacht hat?
    Ich glaubs echt nicht!

    Ich schicke Dir viele liebe Grüße und wünsche Dir einen guten Start ins Wochenende ☕
    Katja

    AntwortenLöschen