*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Italienische Trüffel




Und für alle Schleckermäulchen gibt's das Rezept:

175 g Zartbitterschokolade und 2 EL Amaretto in eine hitzebeständige Schüssel geben, auf einen Topf mit köchelndem Wasser setzen und unter Rühren schmelzen. 3 EL Butter zufügen und unter Rühren zerlassen. 50 g Puderzucker und 50 g gemahlene Mandeln einrühren.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und die Schokoladenmasse 2-4 Stunden im Kühlschrank leicht fest werden lassen, dann kleine Kugeln formen.

Zum Dekorieren 50 g feingehackte Schokolade  auf einen Teller geben und die Trüffel darin wälzen, in Pralinenförmchen setzen und kalt stellen.


Die schmecken köstlich, eigentlich war ein Teil davon zusätzlich zum Dessert für unseren Sonntagsbesuch gedacht, aber ich fürchte, so lange überleben die hier nicht ;o)

Kommentare:

  1. Ich will auch so ne Tochter! Ich hab ja eine, aber die ist erst 21 Monate... hm...

    Danke für das Rezept!

    LG

    Coramo

    AntwortenLöschen
  2. Schade, wir haben leider keine Kinder !!!

    Das Rezept muss ich auch mal ausprobieren.

    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Coco!!!!! Pfui schäm dich, wo du doch weißt, dass ich mich grad auf Zwangsdiät gesetzt habe, von wegen Salatblattpost !!!

    LG SHoushou

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Coco,

    die sehen wirklich lecker aus.

    Dafür hat Deine Tochter scheinbar ein gutes Händchen.

    Bei so "filigranen" Sachen verschmiert es bei mir so oft! Die würden jetzt toll zu meinem Kaffee schmecken! :-)

    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  5. mmmmmm sieht das lecker aus!!!Muß ich ausprobieren .Lg Ina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Coco,
    da hat dich deine Tochter aber verwöhnt. Die Trüffel sehen echt lecker aus und schön noch dazu.
    Ich habe letztes Jahr vor Weihnachten auch einmal versucht Trüffel herzustellen. Die Masse wurde leider gar nicht fest - wir haben sie dann mit dem Löffel gegessen, denn lecker war sie auch.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm, das hört sich lecker an.
    Kann mir gut vorstellen, daß bis zum Sonntag nichts mehr übrig ist.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  8. Oh liebe Coco... wie lecker... bei mir klappt das Rezept immer nicht.. das ist immer ein richtiges Geschmiere ;O)))
    gggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  9. Kann nur an guter und ausgewogener Erziehung liegen...

    Servus und so long
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  10. Hallo coco,
    vielen Dank fürs rezept,.das werde ich bestimmt ausprobieren,....
    die sehen echt sper lecker aus ;o))
    liebe Grüße
    karla

    AntwortenLöschen
  11. Hach wie TOLL das ich nur Jung´s um mich herum habe, sonst könnt ich sicherlich nie und nimmer mein Gewicht halten ...

    Tolles Rezept, welches ich eben an meine Freundin weiter geschickt habe, denn die ist regelrecht Trüffel/PralinenSüchtig...


    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Ohhhhh, die sehen ja sündig gut aus. Am liebsten würde ich jetzt in den Com greifen.....LG Inge

    AntwortenLöschen