*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Dienstag, 11. Oktober 2016

Qigong -so entspanne ich heute

Neuerdings habe ich Qigong für mich entdeckt, dass mich wunderbar erdet. Leider gelingt es mir noch nicht täglich zu meditieren, aber ich arbeite daran, denn vor allem zur morgendlichen Energieaufladung ist es klasse geeignet. Aber mit dem Aufstehen am Morgen stehe ich auf Kriegsfuß, wenn der Wecker klingelt, wird erstmal einige Male "gesnoozt", bevor ich auf den letzten Drücker das Bett verlasse. Alles eine Frage der Organisation, ich sollte nur abends rechtzeitig ins Land der Träume verschwinden, wird schon werden.


Kennegelernt habe ich Qigong durch einen Bildungsurlaub, Thema:Steigerung der Lebensenergie in Beruf und Alltag. Das war übrigens der erste Bildungsurlaub, den ich je gemacht habe... War aber mal dringend nötig und hat unendlich gut getan. Celina hat mich übrigens dazu überredet. Die Anfänge waren ziemlich "spooky" und bei einigen Methoden musste ich schon ein Grinsen unterdrücken, schon mal was von Kundalini gehört? Okay, damit kann ich mich nicht wirklich anfreunden. Aaaaber Qigong ist hängen geblieben, hat unendlich gut getan, wenn man sich darauf einlassen kann. Wenn mir vor einem halben Jahr jemand gesagt hätte, dass ich darin aufgehe, hätte ich ihm einen Sockenschuss bescheinigt.
Es folgten einige weitere Abende mit Gleichgesinnten, zu Hause versuche ich auch, es zeitlich einzubauen. Und ich würde mal sagen, es wirkt...

Entspannte Grüße, Coco

Kommentare:

  1. hallo Coco,

    Qigong klingt, damit liebäugel ich ja auch schon seid einer Weile. Mal schauen ob ich mich 2017 intensiver damit mal beschäftigen werde.

    Liebe Grüße Verena

    AntwortenLöschen
  2. ooooh, ein traumhaft schönes foto!!! :-)
    wie schön, dass du etwas für dich gefunden hast was dich begeistert entspannt!
    herbstherzliche grüße & Wünsche an dich :-)
    amy

    AntwortenLöschen
  3. All diese Techniken hab' ich in den 80ern schon kennengelernt. Kann ich nicht wirklich was mit anfangen. Ich leg' mich einfach auf mein Sofa und mache die Augen zu. ;-) Unterwegs geht das freilich nicht in der Form, aber so eine kleine Tiefenentspannung zwischendurch ist selbst da möglich und sofern man sitzen kann, lassen sich auch die Augen mal kurz schließen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen