*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Freitag, 30. September 2016

1.000 Mal davon gehört


Wer kennt das? Über 20 Jahre mit einem Partner zusammen, verheiratet, finanziell alles in trockenen Tüchern, keine großen Sorgen, das Traumhaus fertig - und dann? Das war´s. Ein Tritt in den Arsch, zufällige Entdeckung einer Geliebten (wie sich herausstellen sollte nicht erst seit gestern - nein satte 4 Jahre).

Wie fühlt sich das an? Der Boden unter den Füßen ist weg, die Identität, das gute alte schöne bequeme Leben - alles weg.

Man selber in 1.000 Stück zersprungen, wer bin ich überhaupt? Und wer ist dieser unbekannte Typ da neben mir? Der sich so fremd anfühlt und benimmt? Der sich nicht einmal überlegen will, ob WIR noch eine Chance haben, auf und davon, einfach so.

Dann der Abgrund. Gedankenkarussell, warum habe ich nichts gemerkt? Die Freunde, die Familie - nichts gemerkt, gar nichts. Wie diesen Tag überstehen? Wie den nächsten? Verzweiflung pur. Das KANN NICHT SEIN. Eine andere Frau, also BITTE, niemals.

Die Frage warum: "Wir machen nichts mehr gemeinsam, Du hast keine Freunde, bei der letzten gemeinsam besuchten Party bist Du den ganzen Abend nur hinter mir hergelaufen". HALLO, geht´s noch? Waren wir nicht noch wenige Wochen zuvor noch gemeinsam auf Fernreise, haben wir da nicht täglich (na gut: Fast täglich) gevögelt? die nächste Reise schon geplant?


Kommentare:

  1. ...und du beginnst wieder zu LEBEN. Solche Menschen haben deine Liebe nicht verdient

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Coco, ich dachte zunächst, dass du einen Roman erzählst. Ein Buch, das wir lesen sollten.
    Es tut mir so leid!

    Auf Instagram : Rosineathome

    GGGLG Rosine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosine, der Text ist von Celina, meiner Co-Autorin, leider eine wahre Begebenheit....
      Werde mich auf Insta an deine Fersen heften :)

      Löschen
  3. ... boah,
    meiner Freundin gings letztes Jahr vor Weihnachten ganz genau so,
    in diesen Momenten weiß man wirklich nicht mehr wo man die Luft zum Atmen hernehmen soll,
    Mutig, es hier aufzuschreiben, doch dann kann es raus,
    liebste Wünsche
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Coco,
    das gibts tatsächlich öfter, als man denkt. Aber Menschen sind wandelbar und alles kann auch wieder gut werden. 4 Jahre sind natürlich ein Hammer, besonders, wenn das Ganze heimlich passierte. Aber ich denke immer, so etwas spürt man dann irgendwie doch. Du schreibst ja was von Bequemlichkeit - und Bequemlichkeit ist sehr gefährlich, wenn man sich in ihr "ausruht". Leben ist immer lebendig, Bequemlichkeit kommt darin - eigentlich - nicht vor. Stets wachsam sein .... aber gut - passiert ist passiert ...

    Huch, ich lese gerade, Du hast eine Co-Autorin? Bekommen wie Celina auch einmal zu sehen?

    Es gibt aber doch manche Ehe, die sich wieder zusammengerauft hat und das ist die wahre Liebe. Prominente Beispiele gibts auch einige! Vergeben können und neu anfangen wollen gehört unbedingt dazu. Mit einer neuen Partnerschaft wirds nicht besser - man muß durch all das noch einmal hindurch - nur auf andere Art ... haben mir bisher noch alle bestätigt. Manche heiraten zwei, dreimal oder öfter, bis sie erkennen, sie selbst müssen etwas ändern und dieses Mal MUSS es klappen .... diese Erkenntnis könnte man schon viel eher haben ...

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen