*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Mittwoch, 7. März 2012

Schnappschuss der Woche


Unterwegs getroffen. Gruß an alle Bier- und Beck's-Trinker ;)

Und ein gaaaaanz dickes Dankeschön für's Lesen und euere Kommentare zum letzten Post. Ich habe eine Weile überlegt, ob ich meine Gedanken veröffentliche. Denn erstens wollte ich nicht schon wieder - wie öfters in letzer Zeit passiert - rumjammern, und zweitens ist das immer so eine Sache mit solchen Texten. Letztendlich weiß ich nie, wer hier aus dem "Real Life" alles mitliest, vielleicht auch Personen, die mich kennen, und denen ich mich nicht soweit öffenen möchte... C’est la vie... Mit G*oogle im Rücken ist man eh' schon "verraten und verkauft".


Andererseits ist es schön, auch mal im Blog zurückzulesen und sich an eingefangene Stimmungen und Begebenheiten zurückzuerinnern. Das ist schon fast wie ein Tagebuch... Auch dies mache ich meist nachts, wenn alles schläft.... ;) Dann "blätter" ich zurück, lese die Beiträge und euere Kommentare.


Und genau das wäre der dritte Punkt: Die Kommentare. Hier kommen so viele unterschiedliche Sichtweisen zusammen, jeder ist anders, und auch selbst bei belanglosen Äußerungen werden Denkanstöße und ganz andere Denkweisen sichtbar, die mir entweder bestätigen, dass ich mit meinen Ansichten nicht alleine bin oder auch mal eine ganz neue Richtung aufzeigen, von Menschen, denen man im realen Leben wahrscheinlich nie begegnet wäre.

Alles in allem: So ein Blog ist schon ziemlich praktisch, oder?

Kommentare:

  1. der Spruch ist ja klasse !!!
    ich lach mich kaputt :)

    Einen lieben Gruß zu Dir schickt

    die Mari(anne)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Coco,

    sorry, aber der vorherige Post ist mir total durch die Lappen gegangen :o((

    Ich wollte dich nur wissen lassen: du bist nicht allein. Vor gar nicht so langer Zeit ging es mir wohl ähnlich. Alles trostlos, grau in grau, um mich rum alle doooooof und keiner versteht mich....
    Gut das mein Doc gesehen hat was los ist und mir erstmal eine Vollbremsung verordnet hat.
    In dieser bin ich jetzt in der vierten Woche und ich muss sagen: das war das Beste was ich jemals verschrieben bekommen habe.
    Das ständige "schnell schnell" um einem rum macht schlicht und ergreifend krank. Und wenn dann noch andere Sorgen oder Nöte da sind, wiegt das doppelt schwer.
    Ich für mich, komm langsam wieder ins Leben zurück. Werde noch sehr an meinen Einstellungen und Ansichten arbeiten müssen, aber ich denke wenn´s so bleibt wie es jetzt gerade ist, kann ich übernächste Woche wieder in den Wahnsinn starten. :O)

    Was immer du hast, was immer dich runterzieht.... es geht vorbei!!!
    Und das zu wissen gibt uns Kraft und macht und wieder stark für die nächsten Herausforderungen.

    Fühl dich mal lieb gedrückt vom
    Gnubbelchen

    AntwortenLöschen
  3. da fühl ich mich direkt angesprochen.. ;o) Viele liebe Grüße in meine Heimatstadt..

    AntwortenLöschen