*~~*~~ In dir selbst liegen die Sterne des Glücks ~~*~~*

Mittwoch, 19. Mai 2010

Heiraten für Turnschuhträgerinnen

Die Autorin: Filippa Bluhm, geboren 1977, lebt in Frankfurt. Sie hat vor Kurzem geheiratet, und zwar in Weiß, mit Konfetti und Orgelbegleitung. Ein Irrsinn, und dennoch: das Beste, was sie in ihrem Leben gemacht hat.

Eigentlich hatte Charlotte immer gedacht, sie würde einen Lachanfall bekommen, sollte jemals ein Mann vor ihr niederknien und um ihre Hand anhalten. Doch bei Georg war alles anders. Na ja, fast. Denn gelacht haben sie trotzdem – in dem dummen Irrglauben, das Schwerste sei mit dem Antrag schon geschafft.

Herzförmige Nippelaufkleber. Turtelnde Täubchen auf Luftballons. Einladungskarten mit Diddlmaus. Die ersten Recherchen zum Thema »Hochzeit« fallen für Charlotte, bekennende Turnschuhträgerin, niederschmetternd aus. Aber es kommt noch schlimmer. Die Freunde schielen ihr bei der Verkündung erst mal skeptisch auf den Bauch. Die beste Freundin fängt plötzlich an, über die Ehe als Symbol der weltweiten Ausbeutung der Frau zu referieren. Und dann die Verwandtschaft: Die deutsche fordert lauthals Babys, die polnische Wodka, eimerweise. Woher, bitte schön, kriegt man ein Kleid, in dem man nicht aussieht wie Schwarzwälder Kirsch mit Toupet? Und wie soll man sich darauf freuen, »ja« zu sagen, wenn man die ganze Zeit nur »neeeeiiiin« kreischen will?

Der erste Satz: "Liebe Trauergemeinde!" sagt Georg und kopft mit seinem Messer gegen sein Glas.

Georg und Charlotte haben beschlossen, zu heiraten. Sie lieben sich und entgegen ihrer vorherigen Meinung, was Heiraten und feste Bindungen betrifft, ist Charlotte überglücklich, als Georg ihr einen Heiratsantrag macht. Doch die Planung erweist sich alles andere als einfach. Zumal Freunde und Familie sie mit Ratschlägen überschütten. Das passende Brautkleid zu finden erweist sich auch nicht als einfach. Charlottes Freundin Christin äußert Bedenken, dass Charlotte sich zum Heimchen am Herd entwickelt, sobald sie einen Ring am Finger hat.

Bis Georg und Charlotte vor dem Traualtar stehen, gilt es noch einige Hürden zu nehmen und auch selbst eine Turnschuhträgerin wird da zur Romatikerin.

Das Buch ist ein unterhaltsamer "Leckerbissen" und absolut passend in den Wonnemonat Mai. Es ist sehr amüsant geschrieben und dennoch stehen einem zeiweise die Tränen der Rührung in den Augen.

Mit 235 Seiten ist das Buch leider ziemlich schnell durchgelesen.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Coco,
    oh, das Buch hört sich supi an... ganz nach meinem Geschmack!!
    Ich wünsch dir noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Buchbesprechungen : Ich liebe es!
    Versuche das auch immer mal wieder bei mir. Ist natürlich nicht jedes Buch für jeden, aber mir sind jetzt schon 2 Bücher untergekommen, die ich empfehlen kann zum 111 Geburtstag.
    Hihi.
    Rosine grüßt dich

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich witzig an. Werd gleich mal Ebay schauen ob ich das ergattern kann.
    Danke für den Tip und LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Coco,
    das Buch hört sich interessant an - wenn ich mal viel Zeit habe, schaue ich mal, ob ich es bekomme.

    Lieber Gruß
    Sara

    Herz-und-Leben

    AntwortenLöschen
  5. Das Buch hört sich ja super an... das hätte ich vor 6 Wochen lesen sollen! :)

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das ist doch was für mich!

    Danke für den Vorschlag.

    Ich lasse dir tausend Grüße hier.
    Oppi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Coco,
    ein witziges Buch für den verregneten Mai .... ist doch der Hochzeitsmonat ....oder ? ;-)))))
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Coco..
    du weisst ja mittlerweile schon, dass ich nicht die LESERIN bin.. aber das würde ich auch lesen.. da muss ich direkt mal bei Amazon gucken.. bei dem Wetter ist es sicher wunderschön... bei ein paar Kerzerla dieses süsse Buch zu lesen.. danke für den Tip.. ggggl gSusi

    AntwortenLöschen
  9. Das Buch werde ich mal als Urlaubslektüre vormerken, es hört sich ja richtig gut an. LG Inge

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Coco,

    das macht aber wirklich neugierig, solche alltäglichen Geschichten sind mitunter besser , als jeder buchpreisnominierte Roman.

    Herzlichst Shoushou

    AntwortenLöschen
  11. @Silvia: Ich fand's auch klasse.

    @Rosine: Klar, jeden Geschmack kann man natürlich nicht treffen.

    @Ute: Es ist norch relativ neu, keine Ahnung, ob man es schon gebraucht bekommt.

    @Sara: *lach* Die liebe Zeit... Ich habe das Buch auch schon länger durch und bin jetzt erst dazu gekommen, darüber zu berichten.

    @Martina: Man kann es auch prima nachwirken lassen :o)

    AntwortenLöschen
  12. Oppi: Man kann es echt schnell mal zwischendurch lesen.

    @Lilo: Genau ;o) deswegen passt es ja so gut.

    @Susui: Hi hi, irgendwann packt es jeden :o)

    @Inge: Das passt auch prima zum Urlaub.

    @Shoushou: Ich lese so was lockeres ganz gerne.

    AntwortenLöschen